Handbuch zur reflektierten Praxis im Umgang mit Mehrsprachigkeit in Kindergärten und Schulen

Das „Handbuch zur reflektierten Praxis im Umgang mit Mehrsprachigkeit in Kindergärten und Schulen“ möchte Personen, die in und für Kindergärten und Volksschulen arbeiten, einen Einblick in relevante Aspekte von migrationsbedingter Mehrsprachigkeit geben und Instrumente zur Verfügung stellen, die es ermöglichen, systematisch über die Umsetzung dieser Aspekte in der pädagogischen Arbeit nachzudenken

Autor: Texte und inhaltliche Grundlagen unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr.in Verena Plutzar und der Mitarbeit von: Mag.a Doris Englisch-Stölner, Mag.a Susanne Fuhrmann, Irén Komenda, Dženita Özcan, MA, Dr. phil. Sabri Özem, Dipl.-Päd.in Ing.in Emina Petzer, Dipl.-Päd.in Margret Sharifpour Langroudi und Dr.in Karin Steiner
Ziele:

Das Spezielle am vorliegenden Handbuch ist der Versuch, sich der migrationsbedingten Mehrsprachigkeit von Kindern und Eltern aus deren Erfahrungshorizont heraus zu nähern und diesen auch in den institutionellen Zusammenhang der Bildungseinrichtung zu stellen.

Es soll LeiterInnen, PädagogInnen, begleitende Fachkräfte und Hilfskräfte ansprechen, die in einem

institutionellen Umfeld agieren, das sie mitgestalten und auf das sie mit kleineren und größeren pädagogischen

Entscheidungen Einfluss nehmen können. Dass LeiterInnen und PädagogInnen diese Handlungsspielräume bewusster wahrnehmen können, ist weiteres zentrales Ziel dieses Handbuchs. Auch kleine Entscheidungen können für manche Kinder einen großen Unterschied machen … und um diesen geht es.

Zielgruppe:

Das Handbuch richtet sich an LeiterInnen, PädagogInnen, begleitende Fachkräfte und Hilfskräfte in den unterschiedlichsten Funktionsgruppen an Kindergärten und Volksschulen, die

  1. über relevante Aspekte von migrationsbedingter Mehrsprachigkeit informiert werden wollen.
  2. ihre pädagogische Arbeit in Bezug auf diese Aspekte verändern wollen, wobei das Ausmaß der Veränderung selbst zu bestimmen ist.
  3. eine Hilfestellung suchen, die sie dabei unterstützt, diese Veränderungsprozesse gezielt zu verfolgen und zu evaluieren.
  4. bereit sind, sich selbst als den wichtigsten Motor der gewünschten Veränderung zu sehen.
Durchführung/Aufwand:

Das „Handbuch zur reflektierten Praxis im Umgang mit Mehrsprachigkeit in Kindergärten und Schulen“ möchte Personen, die in und für Kindergärten und Volksschulen arbeiten, einen Einblick in relevante Aspekte von migrationsbedingter Mehrsprachigkeit geben und Instrumente zur Verfügung stellen, die es ermöglichen, systematisch über die Umsetzung dieser Aspekte in der pädagogischen Arbeit nachzudenken.

Die Reflexionsbögen und Situationsanalysen können zur persönlichen Reflexion und Professionalisierung genutzt sowie auch zur Fortbildung innerhalb des Teams verwendet werden.

Die Basiswissen- Texte geben den aktuellen wissenschaftlichen Diskurs um das Thema institutioneller Mehrsprachigkeit wieder und sind so in leicht verständlicher Sprache gut einsetzbar und nutzbar, wenn Personen sich in das Thema institutioneller Mehrsprachigkeit einlesen wollen.

Downloads

# Titel Größe Aufrufe Herunterladen
1.L.WEB.Handbuch Mehrsprachigkeit 5.83 MB 74 Herunterladen